Halblicht - Band 1 Seelenprisma

12,90 € inkl. MwSt.

Neuer Artikel

Halblicht

Jan Corvin Schneyder

Willkommen in Zentrium, der mittleren Weltebene Dreilands, bevölkert von Menschen, Magiern, reptilischen Völkern, Titanen, Engelsmenschen und anderen Geschöpfen. Und mittendrin 5 Gefährten, das Buch der Schatten und das Böse …

„Halblicht“ vereint Fantasy- und Abenteuer-Elemente, und ist der Auftakt zum literarischen Zyklus „Seelenprisma“.

Mehr Infos

24 Artikel

Mehr Infos

Halblicht

Liebe ließ Myrcius seine Existenz verlieren. Ziellos irrt er umher, bis er in Vorgänge verwickelt wird, die ganz Zentrium in den Grundfesten erschüttern werden.
Gemeinsam mit dem mysteriösen Reisenden Maxantalin und den drei jungen Frauen Roany, Ellenia und Milana gerät er an das Buch der Schatten, ein begehrtes Artefakt mit unheilvollem Eigenleben. Magische und kriegerische Konflikte brechen aus, immer zahlreicher werdende Feinde machen Jagd auf das Buch, und Legenden werden Wirklichkeit. Eine Hand voll junger Menschen fragt sich verzweifelt, für was es sich zu kämpfen lohnt: Freundschaft? Liebe? Licht? Die Welt?
Wie steht man auf der richtigen Seite, wenn man nicht weiß, was das Richtige ist?
Das Leuchten der Welt verwandelt sich in diffuses Halblicht… 

 

Erläuterung

Ein Roman über Freundschaft, die Überwindung eigener Grenzen, unerfüllte Liebe und die Suche nach der eigenen Identität. Je tiefer die Hauptfiguren – zwei Männer und drei Frauen – gegen ihren Willen in verschiedenste, aufregende Ereignisse hineingezogen werden, desto deutlicher wird, dass es nicht nur um ihr persönliches Schicksal geht, sondern um nicht weniger als das Schwinden des Lichtes und die Bedrohung der Welt durch endlose Finsternis. Sie geraten in Schlachten, treffen auf furchterregende Gegner, erfahren von unglaublichen Geheimnissen und begreifen, dass sie sehr viel mehr werden müssen, als sie jemals sein wollten. Die schwierigsten Aufgaben aber finden sie in sich selbst, denn es sind überwiegend junge Menschen voller Sehnsüchte und Ängste, keine Helden, keine Krieger. Über allem steht die schwierige Frage, was die „richtige Seite“ in einem komplexen Konflikt vieler Interessen ist. Ist das Licht überhaupt erstrebenswerter als der Schatten?
Der Roman spielt in Zentrium, einer vorzeitigen Welt auf dem politischen und technologischen Stand des europäischen Mittelalters. Doch es gibt auch bedeutende Unterschiede zur uns bekannten Geschichtsschreibung, vor allem die Existenz von Magie sowie von Reichen nicht-menschlicher, intelligenter Völker wie jene der riesenhaften Titanen, der reptilischen Fimen oder der flugfähigen Engelsmenschen. 

 

Besuchen Sie „Seelenprisma“ auf Facebook und bei You Tube!

Zubehör